Seminare

Wissenswertes über die Seminare

Nach der Intensivausbildung ist die Teilnahme an allen weiteren Seminaren möglich. Zur Auswahl stehen sowohl Spezialseminare als auch Aufbautrainings (F1 – F9). Während die Spezialseminare in sich thematisch geschlossen und nach Interesse buchbar sind, bauen die Aufbautrainings F1 – F9 wie Schulklassen aufeinander auf.

Die Spezialseminare können sowohl alleine als auch vor, zwischen und nach den Aufbautrainings F1 – F9 besucht werden. Alle Seminare schließen sich gegenseitig nicht aus, sondern begünstigen, beschleunigen und intensivieren die persönliche Weiterentwicklung.

Natürlich gilt auch hier wie bei allen menschlichen Erfahrungen: je mehr Seminare besucht werden, desto stärker und schneller entfaltet sich das persönliche Potenzial - zuvor brachliegende, ungenutzte oder ungeahnte Talente, Begabungen und Fähigkeiten treten immer deutlicher zutage und können zum höchsten Wohl genutzt werden.
Einzelne Seminare können bei Bedarf zu reduziertem Preis auch wiederholt werden.

Bei nicht ausgebuchten Gruppen können nach Absprache auch einzelne Seminartage wiederholt werden. Zum Üben und Auffrischen werden in unregelmäßigen Abständen NATHAL®–Übungstage angeboten.

Sehr erfreuliche Langzeit-„Nebenwirkung“: störende, hinderliche, evtl. sogar krank machende Denk-, Einstellungs-, Gefühls- und Verhaltensmuster werden nachhaltig und zuverlässig abgebaut. Das Leben wird in jedem Falle sinn- und inhaltsreicher. Entspannung und Glück werden zu realistisch erreichbaren Zuständen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an den Seminaren

Die NATHAL®–Seminare sind empfohlen für Menschen in stabilem psychischem Zustand.

Bei akuten psychischen Erkrankungen (z.B. schwere Depressionen, schwere Angst- oder Zwangserkrankungen, psychotische Zustände, akute Traumatisierungen) sollte im Einzelgespräch vorab geklärt werden, ob man für ein Seminar genügend vorbereitet ist. Eventuell müsste eine medizinische bzw. psychotherapeutische Behandlung vorgeschaltet werden.

Die Qualität der NATHAL®-Übungen wird spürbar verbessert, wenn sie körperlich und geistig ausgeruht angegangen werden. Deshalb ist es ratsam, vorher - wenn irgend möglich - Anstrengungen, z.B. lange Autofahrten, kräftezehrende Fußmärsche, Shopping oder Medienkonsum, zu meiden. Um die Konzentration nicht zu beeinträchtigen wird empfohlen, während der Seminarwoche keinen bzw. nur sehr wenig Alkohol zu konsumieren. Illegale Drogen in jeglicher Form sind nicht gestattet, da das Nervensystem für eine erfolgreiche Sitzung unbedingt störungsfrei arbeiten muss.

Grundsätzlich für alle Seminare: 25% Rabatt für Studierende oder/und Arbeitssuchende (bei Vorlage eines aktuellen schriftlichen Nachweises)